Wie viele Heizzonen sollte ein Gasgrill haben?

Weber GasgrillsDie Anzahl der Brenner, also der Heizzonen erscheint auf den ersten Blick nicht wichtig. Wenn Sie Freude am Grillen entwickeln, wollen Sie aber bald nicht nur Steaks und Würstchen garen. Spätestens bei dem Gedanken einen großen Braten oder ganzes Geflügel vom Grill zu servieren, werden Sie erkennen, wie wichtig die Heizzonen sind.

Wie unterschiedliche Temperaturzonen entstehen

Wie viele Heizzonen sollte ein Gasgrill haben?Je mehr Temperaturzonen ein Grill hat, umso vielseitiger können Sie einen Grill nutzen. Dies lässt sich leicht nachvollziehen, wenn Sie sich die unterschiedlichen Typen von Gasgrill vor Augen halten.

  • Ringbrenner: Meist kleine runde Grills mit einem einzigen Brenner. Dieser besteht aus einem kreisförmigen Rohr mit kleinen Löchern, aus denen das Gas ausströmt.
  • Seitliche Brenner: Stabförmige Brenner, die an den Rändern untergebracht sind. Zusätzlich sind Steine erforderlich um die Wärme gleichmäßig im Grill zu verteilen. Die Bauert ist unüblich.
  • Brenner mit Abdeckung: Unter dem Rost angebrachte Brenner. Abtropfendes Fett kann sich wegen der Abdeckung nicht entzünden.
  • Offene Brenner: Fett kann sich an der Flamme entzünden. Stichflammen sind möglich.

Bei allen Varianten entstehen verschiedene Temperaturzonen. Ringbrenner sind genau über dem Flammenring am wärmsten. Bei seitlichen Brennern ist der Grill im Randbereich heißer als in der Mitte. Nur wenn sich mehrere Brenner, die sich getrennt regulieren lassen, unter dem Rost befinden, sind verschiedene regelbare Temperaturzonen möglich.

Nutzen der unterschiedlichen Zonen

Am einfachsten lässt sich der Nutzen der Heizzonen im direkten Vergleich zweier sehr unterschiedlicher Brenner darstellen.

Ringförmiger Brenner

Zwei getrennte Brenner unter dem Rost

Getrenntes regeln möglich Nein Ja
Vorgehen, wenn wenig Grillgut gegart wird Grill komplett heizen. Halbe Grillfläche nutzbar, da Sie auf Wunsch nur einen Brenner anzünden können.
Indirektes Garen Fleisch in der heißen Zone anbraten, dann in den kühleren Bereich schieben und Deckel schließen. Fleisch bei Volllast des Grills anbraten, dann Brennerleistung reduzieren oder ausstellen. Deckelschließen.

Ein Brenner kann meist ausgeschaltet werden, aber einer muss brennen und für permanente Hitze sorgen.

An dieser Aufstellung sehen Sie, dass es deutlich einfacher ist, auf einem Grill mit zwei Zonen indirekt zu garen als auf einem Modell mit nur einer Zone. Ein optimales indirektes Garen ist bei einer Temperaturzone kaum möglich, da Sie die Temperaturen nicht genau einstellen können.

Vor- und Nachteile eines Gasgrills

  • meistens große Grillfläche
  • geringeres Verletzungsrisiko als bei Holzkohlegrills
  • weniger gesundheitliche Bedenken
  • erfordert Gasflasche oder -Kartusche

Tipps für den Kauf

Entscheiden Sie sich bei gleicher Leistung (Watt) für das Modell mit mehr Temperaturzonen. Sie werden es vielseitiger nutzen können. Ein Grill mit einem Brenner macht indirektes Garen nur bedingt möglich. Sie können das Grillgut scharf anbraten und dann die Hitze reduzieren beziehungsweise die Nahrungsmittel in den kühleren Bereich legen. Um die nächste Ladung scharf anzubraten, müssen Sie die Erste vom Grill nehmen.

Mit zwei Zonen können Sie getrennt operieren. Wenn Sie nur einige Würstchen garen wollen, nutzen Sie nur einen Brenner. Indirektes Grillen und scharf anbraten ist gleichzeitig möglich. Natürlich haben Sie auch die Option die größere Grillfläche bei Bedarf für das direkte Grillen bei großer Hitze zu nutzen.

Drei Temperaturzonen bringen Sie in den Genuss, eine Warmhaltezone einzurichten. Diese eignet sich auf, um Stockbrot zuzubereiten oder Marshmallows zu grillen. Drei Zonen sind in der Regel für Haushalte, die nur gelegentlich für mehr als 6 Personen grillen, ausreichend.

Einen besonderen Luxus bieten Grills mit 4 Brennern und seitlicher Kochzone. Die Zonen können sie beliebig einsetzen, je nach dem, ob Sie ein sehr großes Stück Fleisch garen wollen oder viel Grillgut für Nachtzügler warmgehalten werden soll. Die Grills sind auch Ideal, wenn es darum geht, viele Menschen schnell mit Steaks und Würstchen zu versorgen. Auf der Kochzone köcheln leckere Suppen und Soßen oder eine Gemüsepfanne.

Tipp! Selbst wenn Sie nur einem kleinen Grill möchten, sollten Sie nach einem Modell mit zwei Brennern suchen. Grills mit einer Heizzone werden Sie auf Dauer ärgern.

Neuen Kommentar verfassen