Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Leistung eines Gasgrills erhöhen

Juskys BBQ GasgrillsDie Leistungsstärke eines Gasgrills wirkt sich erheblich auf das Ergebnis Ihres kulinarischen Erlebnisses aus. Nicht nur Auswirkungen auf Geschmack und Grilldauer sind bei einem leistungsstärkeren Grill zu erwarten, auch der technische Erfolg wird hiervon beeinflusst. Insbesondere die Grilldauer und die Menge der gleichzeitig zu grillenden Speisen wird entscheidend durch eine höhere Effizient des Grills gesteigert. So können nicht nur Steak, Fisch und Gemüse schneller und intensiver

Erweiterung und Anpassung der Brenner

Leistung eines Gasgrills erhöhenDer Brenner, welcher zur Umwandlung des zugeführten Gases in Wärmeenergie dient, stellt zugleich das bedeutungsvollste Leistungsmerkmal eines Gasgrills dar. Während kleinere Campinggrills meist nur einen einzelnen, einflammigen Hauptbrenner besitzen, verfügt der Großteil der Gasbrenner über mehrere Brenner.

» Mehr Informationen

Eine Erweiterung Ihres Grills um zusätzliche Brenner oder den Ersatz der bisherigen Brenner durch leistungsstärkere kann daher zu einer deutlichen Leistungssteigerung des Grills beitragen. Auch eine Anpassung der bisherigen Brenner ist möglich. Hierbei ist allerdings zu beachten, dass eine gleichmäßige flächendeckende Wärme-Verteilung über die gesamte Grillfläche vorhanden bleibt. Eine Überprüfung der Verteilung ist mithilfe einer Wärmebildkamera möglich, welche besser und schlechter beheizte Bereiche erkennbar macht. Der Einbau eines zusätzlichen Flammenverteilers bei offenen Konstruktionen verhindert zudem unerwünschte Stichflammen, unterstützt allerdings auch die gleichmäßige Hitzeverteilung über die einzelnen Düsen.

Tipp! Zu empfehlen ist zudem die Verwendung von Brennern mit getrennter Hitze-Regulierung, um unterschiedliche Temperaturzonen zu ermöglichen und somit flexibler mit verschiedene Garanforderungen umgehen zu können.

Die nachfolgende Tabelle stellt die empfohlenen Gartemperaturen für unterschiedliche Lebensmittel dar:

Lebensmittel Temperaturbereiche
Steak zwischen 230 und 280°C
Geflügel zwischen 140 und 200°C
Wild zwischen 130 und 180°C
Fisch zwischen 160 und 180°C
Gemüse zwischen 150 und 180°C

Unter Verwendung eines doppelwandigen Deckels oder einer Haube aus Aluminium Druckguss wird zudem passives Grillen durch indirekte Hitze-Entwicklung ermöglicht, indem die erzeugte Hitze gehalten und effektiv genutzt werden.

Tipp: Die nach Abschalten des Grills gespeicherte Wärme kann durch die Verwendung von Lavasteinen gehalten werden, welche diese während dem aktiven Grillen speichert.

Neben der bereits erwähnten Überprüfung der Hitzeverteilung und Erweiterung der Hauptbrenner können auch zusätzliche Brenner (wie Heckbrenner) zum Einsatz kommen, wobei es sich um an der Rückwand installierte Gasbrenner handelt. Zunehmend eingesetzt werden auch seitliche separate Grillflächen (Seitenbrenner), welche als zusätzliche Ausstattung zu einem herkömmlichen Gasgrill hinzugefügt werden können und somit auch den Gasgrill um eine weitere Grillstelle bereichern. Dies wäre auch durch einen Backburner (Heckbrenner) an der hinteren Seitenwand des Grills möglich, welcher zusätzlich gewährleistet, dass das Grillgut von mehreren Seiten gleichmäßig Hitze erhält. Bei höheren Temperaturanforderungen können auch Infrarotbrenner eingebaut werden, welche ein schnelleres Grillen ermöglichen.

Vor- und Nachteile einer Brennererweiterung

  • zügigere Erhitzung der Grillfläche
  • höhere Variabilität der Temperatureinstellungen
  • höherer Energieverbrauch
  • Einbau erforderlich
  • komplexere Temperatursteuerung

Möchte man die bisherige Brenneranzahl hingegen beibehalten, allerdings zugleich eine Leistungssteigerung herbeiführen, so empfiehlt sich auch ein Austausch der bisherigen Brenner oder der Anschluss mehrerer Gasflaschen.

Zusätzlich wirken sich folgende Aspekte im Zusammenhang mit dem Brenner auf die Leistungserhöhung eines Gasgrills aus und wären auch bei einem Austausch des Brenners zu beachten:

  • Größe der Einspritzdrüse des Hauptbrenners
  • Gesamtwärmeleistung
  • Drüsendruck in mbar
  • Wärmebelastung in kW/h

Schlauchsystem mit Druckminderer

Des Weiteren ist eine regelmäßige Überprüfung der Schläuche und des Regulationsventils unerlässlich, um austretendes Gas zu verhindern, die Dichtheit der Schläuche, die erwünschte Funktionalität und Sicherheit zu gewährleisten. Hierfür kann man den Schlauch in einen mit Wasser gefüllten Eimer halten, ein Ende zuhalten und Luft einströmen lassen. Sind aufsteigende Luftblasen erkennbar, so ist eine Erneuerung des Schlauches erforderlich.

» Mehr Informationen

Die Überprüfung und Reinigung des Schlauchsystemes bietet einige Vorzüge:

  • Ausfindigmachen von Schwachstellen und Beschädigungen
  • Sicherstellen der Gaszufuhr

Eine Wartung der Verbindungsschläuche ist nach ungefähr fünf Jahren notwendig, wobei die Herstellerangaben auf dem Schlauch einen Hinweis auf die Erforderlichkeit einer Kontrolle geben. Nach zehn Jahren ist ein Austausch selbst ohne die Sichtbarkeit äußerer Schäden dringend nötig. Empfehlenswert sind auch regelmäßige Reinigungen der Schläuche für die Erleichterung der Gaszufuhr, insbesondere nach längeren Standzeiten des Grills.

Tipp: Sowohl Reinigungsbürsten wie man sie beispielsweise von Blasinstrumenten kennt, oder auch Pfeiffenputzer eignen sich für die Säuberung des Schlauchsystems.

Im Zusammenhang mit dem Schlauchsystem steht auch der Druckminderer, welcher eine Verbindung zwischen Gasflasche und Grill darstellt und als Regulationsgerät dient. Er steuert den optimalen Druck, wobei er hierbei an den Gasgrill angepasst sein sollte. Ein Hinweis auf den benötigten Druckminderer findet sich auf einem Aufkleber auf dem Grill. Sofern der Schlauch auf Dichtheit überprüft wurde, sollte auch die Funktionsweise des Druckminderers kontrolliert werden. Zu beachten wäre auch, dass sich der Druckminderer an den Grill angepasst ist und daher dieselben Angaben wie dieser besitzt. Regelbare Druckminderer können zudem verschiedene Einstellungen erzeugen und sind nicht auf eine konstante Einstellung beschränkt.

Fazit

Die Erhöhung der Leistung eines Gasgrills kann zu einem erheblich besseren Einsatz des Grills verbunden mit schnelleren Garzeiten sowie vielfältigeren Einsatzmöglichkeiten führen. Zu beachten bleibt jedoch, dass gesetzliche Vorschriften und Vorgaben des Herstellers einzuhalten sind, um eine sichere Verwendung des Grills zu gewährleisten.

» Mehr Informationen

Bildnachweise: Adobe Stock / Joshua Resnick, Amazon / Juskys BBQ

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (53 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Leistung eines Gasgrills erhöhen
Loading...

Neuen Kommentar verfassen