Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Das perfekte Steak – wie gelingt es mit einem Gasgrill?

Juskys BBQ GasgrillsEines der Gegenargumente vom Kauf eines Gasgrills ist, dass ein Steak dann nicht das optimale Aroma erhält und auch nicht gut gelingen kann. Auch wenn ein Steak von einem Gasgrill vielleicht nicht mit einer Variante von einem Holzkohlegrill zu vergleichen ist, so gibt es dennoch verschiedene Möglichkeiten, wie das Steak zu einem echten Geschmackserlebnis wird. Dabei ist es einfach nur notwendig, einige Schritte zu beachten und sich die Zeit zu nehmen, die Zubereitung zu üben.

Bereiten Sie die Steaks richtig vor

Das perfekte Steak – wie gelingt es mit einem Gasgrill?Eine gute Vorbereitung ist alles. Ein Steak kann nur gut werden, wenn es vorher ausreichend Zeit hatte, um ein optimales Aroma zu erhalten. Achten Sie beim Kauf zudem auf Qualität beim Fleisch. Sie können die einzelnen Schritte komplett richtig durchführen – ist das Steak jedoch von einer minderen Qualität, kann es einfach nicht gut schmecken. Eine optimale Anlaufstelle sind der Metzger oder der Hofladen beim Bauern.

» Mehr Informationen

Rund 60 Minuten, bevor Sie mit dem Grillen starten, werden die Steaks aus dem Kühlschrank geholt, damit sie die Raumtemperatur annehmen können. Sie können jetzt die Marinade vorbereiten. Hier ist es wichtig zu entscheiden, wie gut gewürzt das Fleisch werden soll.

Tipp: Immer wieder gibt es Diskussionen darüber, ob Fleisch vor dem Grillen gesalzen werden sollte. Tatsächlich ist dies eine individuelle Entscheidung. Wenn Sie die Steaks vorher mit Salz vorbereiten, erhalten sie eine angenehme Kruste, können aber auch ein wenig trockener werden.

Stellen Sie den Gasgrill auf die richtige Temperatur

Einer der größten Vorteile von einem Gasgrill ist es, dass Sie hier die Temperatur sehr gut einstellen können. Machen Sie sich dies zunutze und stellen Sie den Grill auf eine Temperatur von rund 300 Grad. Geben Sie ihm wirklich die Zeit, diese Temperatur zu erreichen. Es ist ärgerlich, wenn er noch nicht heiß genug ist und Sie die Steaks dann zu früh drehen. Das kann den Erfolg deutlich beeinflussen.

» Mehr Informationen

Legen Sie die Steaks jetzt auf den Grill und achten Sie darauf, dass diese direkt in der Hitze sind. Jedes Steak sollte höchstens zwei Minuten auf einer Seite gegrillt werden. Drehen Sie die Steaks anschließend um einen Winkel von 90 Grad und lassen Sie diese noch einmal eine halbe Minute grillen. Dies hat den Vorteil, dass das beliebte Muster in Form von einem Schachbrett entsteht. Anschließend drehen Sie das Fleisch auf die andere Seite und führen den Vorgang noch einmal durch.

Hinweis: Insgesamt sind die Steaks beim Grillen also höchstens vier Minuten auf dem Rost. Lassen Sie das Fleisch daher nicht aus den Augen, achten Sie genau auf die Zeit und verhindern Sie so, dass es zu sehr austrocknet.

Zeit zum Nachziehen geben

Jetzt haben Sie schon Hunger und würden eigentlich sehr gerne direkt mit dem Essen beginnen? Nehmen Sie sich noch einmal etwas mehr Zeit und sorgen Sie dafür, dass die Steaks nachziehen können. Legen Sie das Fleisch dafür auf den Bereich des Grills, der nicht ganz so heiß ist. Die Temperaturen an dieser Stelle sollten nicht über 150 Grad liegen. Hier kann das Fleisch jetzt noch ein wenig garen.

» Mehr Informationen

Hinweis: Verwenden Sie am besten ein Fleischthermometer und schauen Sie darauf, dass die Kerntemperatur bei über 57 Grad und unter 60 Grad liegt. Das Steak ist dann nicht komplett durch, aber auch nicht Medium. Es verliert jedoch nichts von seiner Saftigkeit.

Nachdem die Temperatur erreicht ist, nehmen Sie das Fleisch runter und legen es auf einen Teller. Hier sollte es noch gut fünf Minuten liegengelassen werden. Es kann jetzt noch nachgewürzt werden.

Übersicht: Diese Dinge brauchen Sie für das perfekte Steak vom Gasgrill

Die einzelnen Schritte in der schnellen Übersicht

Damit Sie die einzelnen Schritte noch einmal schnell in der Übersicht haben, werden diese in der folgenden Tabelle zusammengefasst:

» Mehr Informationen
Schritt Beschreibung
Schritt 1 Lassen Sie das Steak Zimmertemperatur annehmen und nehmen Sie es 60 Minuten vor dem Grillen aus dem Kühlschrank.
Schritt 2 Salzen Sie das Steak für eine angenehme Kruste.
Schritt 3 Heizen Sie den Grill auf 300 Grad vor.
Schritt 4 Grillen Sie die Steaks von jeder Seite rund drei Minuten und drehen Sie das Fleisch nach der Hälfte der Zeit um 90 Grad.
Schritt 5 Lassen Sie das Fleisch bei 150 Grad nachziehen und nutzen Sie ein Fleischthermometer, um die perfekte Innentemperatur zu erreichen. Diese sollte bei rund 58 Grad liegen.
Schritt 6 Lassen Sie die Steaks außerhalb des Grills noch fünf Minuten ruhen.
Schritt 7 Würzen Sie zum Abschluss noch einmal nach.

Die Vor- und Nachteile von einem Steak vom Gasgrill

Sie haben sich aus verschiedenen Gründen für einen Gasgrill entschieden oder denken gerade noch darüber nach, ob es einer werden soll? Das Steak gehört zum beliebtesten Grillgut, daher finden Sie hier noch einmal die Vor- und Nachteile in der Zusammenfassung rund um ein Steak vom Gasgrill.

  • Sie können die Temperatur optimal einstellen.
  • Sie können das Fleisch bei geringerer Temperatur kühlen lassen.
  • Sie können den Grill gut schließen zum Durchgaren.
  • Der Grill ist schnell auf der gewünschten Temperatur.
  • Der typische Geschmack von einem Holzkohlerost fehlt.
  • Die Schärfe beim Angrillen ist schwieriger zu erreichen.

Fazit: Ein gutes Steak kann auch auf dem Gasgrill gelingen

Sie haben einen Gasgrill zu Hause und denken jetzt darüber nach, wie Sie auf diesem das optimale Steak herstellen können? Das ist gar nicht so schwer. Bedenken Sie jedoch, dass der Geschmack vom Fleisch auch mit der Qualität von diesem steigt und fällt. Es ist lohnenswert, lieber weniger Fleisch zu kaufen, sich dafür aber für eine hochwertige Variante zu entscheiden. Mit ein wenig Fingerspitzengefühl, der richtigen Vorbereitung sowie dem Blick auf die Temperaturen können Sie das Steak auf dem Gasgrill sehr gut zubereiten. Vielleicht braucht es ein wenig Übung. Gehen Sie jedoch die einzelnen Schritte wie benannt durch, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass das Fleisch wirklich gut gelingt und Sie vermutlich bewundernde Worte von Ihren Gästen erhalten werden.

» Mehr Informationen

Bildnachweise: Adobe Stock / Jag_cz, Amazon/ Juskys BBQ

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Bitte bewerten Sie diesen Artikel:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (40 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Das perfekte Steak – wie gelingt es mit einem Gasgrill?
Loading...

Einen Kommentar schreiben