Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Welchen Gasgrill soll ich kaufen? Vor- und Nachteile der Grill-Typen im Vergleich

Sobald es draußen wärmer wird, heißen viele den Wetterumschwung mit dem typischen “Angrillen” willkommen. Auf sein Stück Fleisch, gegrillte Gemüsespieße oder Grillkäse möchte im Sommer niemand verzichten. Mit einem Gasgrill kann man aber auch auf dem Balkon zur kalten Jahreszeit grillen. Für alle, die beim Grillen Gas bevorzugen, steht jedoch erst mal eine wichtige Entscheidung an: Welcher Gasgrill soll es sein? Wir zeigen die Vor- und Nachteile der unterschiedlichen Typen.

Gasgrill Vergleich: Vorteile und Nachteile im ÜberblickBei der Frage, ob es ein Gasgrill, Holzkohlegrill oder Elektrogrill werden soll, spielen Vorlieben, Komfort und die Bedingungen am Aufstellort des Grills eine große Rolle. Grillen mit Gas gilt als modern und vielseitig. Mittlerweile gibt es den Gasgrill in verschiedenen Ausführungen, wie die Ergebnisse auf gasgrill-testportal.de zeigen.

Der Gas-Kugelgrill – für kleinere Gruppen zum Grillen auf dem Balkon

Ein Gasgrill-Modell, das man eher aus dem Bereich der Holzkohle-Grills kennt, ist der Gas-Kugelgrill. Man trifft ihn eher selten unter den Gasgrill-Varianten, dennoch hat er seine Daseinsberechtigung. Ein großer Vorteil ist seine Kompaktheit. Egal ob man auf dem Balkon grillen möchte oder im Park – dank seinem hohen Maß an Mobilität und seiner geringen Größe kann der Gas-Kugelgrill punkten. Vor allem kleine Grills für Balkone stellen er eine gute Alternative zum Elektro- und Holzkohlegrill dar. Darüber hinaus sorgt der Kugelgrill für eine optimale Verteilung der Hitze.

» Mehr Informationen

Ob, wann und wie man in einer Mietwohnung auf dem Balkon grillen darf, erfahren Sie hier. Die zumutbare Häufigkeit der Belästigung durchs Grillen wird von Gerichten höchst unterschiedlich definiert. Laut Deutschem Mieterbund sollten zweimal grillen pro Monat aber durchaus zulässig sein.

Der Tischgrill – ideal für Balkone und bei beengten Platzverhältnissen

Wegen seiner geringen Größe besitzt der Gas-Kugelgrill im Vergleich zu anderen Modellen jedoch nur eine eingeschränkte Grillfläche und ist damit eher für kleinere Personengruppen geeignet. Erhältlich ist er in verschiedenen Varianten. Es gibt aber auch eine weitere Alternative: Preisgünstig, platzsparend und eine schnelle Zubereitung ohne Strom – der Tischgrill ist ebenfalls bei denjenigen beliebt, die gelegentlich auf dem Balkon grillen. Auch bei beengten Platzverhältnissen ermöglicht er eine kalorienarme Zubereitung von Fleisch, Käse und Gemüse. Einziger Nachteil ist seine geringe Grillfläche, die ihn für größere Gruppen ungeeignet macht.

» Mehr Informationen

Der Camping-Grill – bestens geeignet für Familien beim Camping

Gasgrills gelten bei vergleichsweiser gleicher Größe im Gegensatz zu Holzkohle- und Elektrogrills als schwerer. Dies liegt nicht nur an den verwendeten Materialien sondern auch an der Bauweise. Doch es gibt auch Ausnahmen: Kleine Camping-Grills wiegen nur knapp über 2 kg und sind damit leicht zu handhaben. Im Gegensatz zu den oft zwischen 35 und 60 kg schweren Standardmodellen werden Camping-Grills gerne unterwegs auf Reisen genutzt.

» Mehr Informationen

Für kleinere Campingausflüge wird die Mini-Variante unter den Gasgrills gerne verwendet – zur Verköstigung größerer Personengruppen ist er jedoch nur bedingt geeignet. Weil kleine Gasgrills nur über einen Brenner verfügen, können keine unterschiedlichen Temperaturzonen geschaffen werden. Wegen seines geringen Gewichts braucht der Camping-Gasgrill außerdem einen sicheren Stand- und Betriebsplatz.

Grillwagen/Grillstation – für echte Fleischliebhaber und größere Gruppen

Besonders hoch angesehen unter Fleischliebhabern ist der Grillwagen bzw. die Grillstation. Im Vergleich zu einem klassischen Grill bietet der Grillwagen zusätzliche Ablageflächen. Alle wichtigen Utensilien sind so stets griffbereit. Die breite Grillfläche ist bestens geeignet um mehrere Fleischsorten gleichzeitig zu grillen – sogar in unterschiedlichen Temperaturzonen. Ein weiterer Vorteil sind die Räder, die einen mobilen Einsatz ermöglichen. Durch seine Bauweise bietet der Grillwagen zudem einen guten Schutz vor Wind.

» Mehr Informationen

Allerdings benötigt man auch mehr Platz, da Grillstationen und Grillwagen in der Regel sehr groß und robust sind. Außerdem sollte man sich auf eine längere Aufbauzeit einstellen.

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren:

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (70 Bewertungen, Durchschnitt: 4,51 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen