Mehr Infos

ⓘ Hinweise zur Produktauswahl, Finanzierung & Bewertung

Steakmesser – für den optimalen Cut eines hochwertigen Stücks Fleischs

Steakmesser Ein gutes Steak ist für viele nicht nur ein Stück Fleisch wie jedes andere. Vielmehr wird es, von der Zubereitung bis hin zum Genuss, buchstäblich zelebriert. Da ist es natürlich indiskutabel, hierfür auch das entsprechende Werkzeug zu verwenden. Ein Steakmesser ist für diese Zwecke das Mittel zur Wahl. Es zerteilt das Fleisch schonend und akkurat, ohne es dabei zu zerreißen. Um herauszufiltern, mit welchen Eigenschaften gute Steakmesser oder Steakmesser Set Empfehlungen ausgestattet sein sollten, hilft zumeist ein informativer Steakmesser Test . Grund genug für uns, das Thema genauer unter die Lupe zu nehmen.

Steakmesser Test 2020

Was sind Steakmesser und welche charakteristischen Besonderheiten besitzen sie?

Steakmesser Das Profi Steakmesser fällt in die Kategorie der Besteckmesser. Innerhalb dieser wird ihnen eine besondere Rolle zugeschrieben: Sie kommen immer dann zum Einsatz, wenn es darum geht, Steaks oder diverse sensible Fleischstücke aller Garungsgrade sauber und ohne großen Kraftaufwand zu zerschneiden.

» Mehr Informationen

Charakteristisch für Steakmesser ist ihre Schärfe sowie die Form der Schneide. Diese beschreibt an ihrer Spitze einen leichten Bogen nach oben. Das Klingenblatt selbst ist vergleichsweise schmal und durchschnittlich zwölf Zentimeter lang. Wahlweise stehen die Küchenwerkzeuge, die klassisch ein Steakmesser Set mit Gabel Bestandteil sind, mit einer glatten, gezahnten (Mikroverzahnung) oder einer Klinge mit Wellenschliff zur Verfügung. Der Griff von hochwertigen Steakmessern, die übrigens oftmals in Solingen hergestellt werden, ist ergonomisch geformt und liegt damit gut in der Hand. Bestenfalls ist er materialtechnisch so konzipiert, dass das Steakmesser spülmaschinenfest ist.

Die Einsatzgebiete von Steakmessern

Egal, ob es sich um ein Steakmesser Set mit Gabel oder um ein einzelnes Messer handelt – vorrangig kommen die Küchen-Tools für das Zerschneiden von Fleisch zur Verwendung. Sowohl im privaten, wie etwa bei Grillfesten, als auch im professionellen Bereich, zum Beispiel in Restaurants, sorgen sie dafür, dass die Fasern des Fleischs beim Schneiden nicht zerrissen werden und ebendieses dadurch schön zart bleibt. Selbstverständlich muss man beim Essen nicht jedes Mal das Messer wechseln, denn auch Gemüsebeilagen und andere Bestandteile des jeweiligen Gerichts können mit einem Steakmesser geschnitten und aufgenommen werden.

» Mehr Informationen

Welche verschiedenen Steakmesser-Arten gibt es?

In erster Linie unterscheiden sich Steakmesser in Bezug auf ihren Klingenschliff. Welche drei Klingentypen es gibt und mit welchen Vor- und Nachteilen diese ausgestattet sind, soll die folgende Tabelle verdeutlichen:

» Mehr Informationen
Klingenschliff Beschreibung Vor- und Nachteile
Glattschliff
  • Klinge ist glattgeschliffen
Vorteile:

  • sauberer Schnitt kann gewährleistet werden
  • Klinge kann problemlos selbst nachgeschärft werden
  • scharfe Klinge ermöglicht das Zerteilen von Fleisch aller Garstufen

Nachteile:

  • Herstellungsverfahren aufwändig – daher teuer in der Anschaffung
  • empfindlicher gegenüber Abnutzung
Wellenschliff
  • Klinge ist an einer Seite mit einem leichten wellenförmigen Anschliff versehen

 

Vorteile:

  • dank guter Schärfe können auch Fleischstücke mit zäherer Faser zerschnitten werden
  • bleiben lange scharf
  • kostengünstiger als Glattschliff-Messer

Nachteile:

  • kann in aller Regel nach dem Abstumpfen nicht selbst geschärft werden
Verzahnung (Mikroverzahnung)
  • Klinge besitzt ebenfalls einen Wellenschliff, der aber viel feiner ist als die herkömmliche Variante
Vorteile:

  • sehr langlebig
  • feiner Schnitt möglich
  • festes Fleisch (zum Beispiel Grillgut) einfach und ohne viel Kraftaufwand zu zerschneiden

Nachteile:

  • Klinge nicht selbst nachschärfbar

Daneben weichen Profi Steakmesser hinsichtlich ihres Materials voneinander ab. Zu den Haupt-Varianten zählen:

  • Steakmesser Damast,
  • Steakmesser Edelstahl und
  • Steakmesser Keramik

Alle drei Materialien sind äußerst robust, langlebig und einfach zu reinigen. Steakmesser Damast sind im Vergleich zu beispielsweise Steakmesser Edelstahl zudem teuer in der Anschaffung.

Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal ist der Griff. Bei ihm kann man in den allermeisten Fällen zwischen Holz, Kunststoff und Metall auswählen. Abhängig vom Griffmaterial ist unter anderem, ob das Steakmesser spülmaschinenfest ist oder nicht.

Schon gewusst? Sie können sich sogar Ihr ganz persönliches Steakmesser mit Gravur anfertigen lassen.

Wer sind die führenden Steakmesser-Marken?

Fast jeder Steakmesser Test stellt die Hersteller vor, die auf ihrem Gebiet zu den absoluten Spezialisten zählen. So sind zum Beispiel Steakmesser WMF und Steakmesser Zwilling regelmäßig Testsieger. Des Weiteren sprechen die Bewertungen für ein Steakmesser Set aus den Häusern:

» Mehr Informationen
  • Laguiole Style de Vie,
  • Rösle,
  • Makami,
  • Rosenthal und
  • Villeroy & Boch

eine klare Sprache in puncto positive Erfahrungen und Qualität.

Übrigens: Ein Zeichen für eine hohe Wertigkeit bei Steakmessern ist, wenn diese mit dem Qualitätsprädikat „Made in Solingen“ ausgestattet sind.

Wo kann man Steakmesser erwerben?

Wenn man Steakmesser kaufen möchte, hat man die Wahl zwischen dem Bestellen in einem Online-Shop nach Wahl und dem Besuch eines Geschäfts vor Ort. Die Attribute günstig, schnell im Versand und viele Angebote erfüllen beim Kauf von einem Steakmesser Set zum Beispiel die folgenden Händler:

» Mehr Informationen
  • Ebay
  • Aldi
  • Lidl
  • Obi
  • Bauhaus
  • Hornbach
  • Real
  • Kaufland
  • Rewe

In jedem Steakmesser Test ganz vorne liegende Ausführungen, wie etwa das Steakmesser WMF oder Steakmesser Zwilling, sowie passendes Zubehör hält darüber hinaus der Steakmesser Shop des jeweiligen Herstellers bereit. Erfahrungsberichte sowie der eine oder andere Testbericht belegen, dass die Qualität, die man hier findet, besonders hochwertig ist.

Hinweis: Auf sehr attraktive Preise trifft man in aller Regel immer dann, wenn man einen ausgiebigen Preisvergleich durchführt. Doch Achtung! Billig bedeutet nicht immer gut!

Die Vor- und Nachteile von Steakmessern auf den Punkt gebracht

  • selbst festes Fleisch lässt sich ohne viel Kraftaufwand zerschneiden
  • Fleischfasern zerreißen nicht
  • scharfe und langlebige Klingen
  • Fleisch bleibt zart und saftig
  • viele Modelle sind rostfrei und spülmaschinengeeignet
  • vergleichsweise kostspielig in der Anschaffung
  • einige Klingenschliffe können nicht selbständig nachgeschärft werden
  • erhöhte Verletzungsgefahr aufgrund von scharfer Klinge

Fazit

Gutes Fleisch hat das beste Steakmesser verdient, denn gerade der Genuss von hochwertigen Sorten, wie Kobe Rind und Co., setzt eine angemessene Behandlung voraus. Steakmesser sollten aus diesem Grund bei Fleischliebhabern zur Grundausstattung der Küche gehören. Mit ihrer speziellen Form und der extrem scharfen Klinge sind sie optimal auf das schonende Zerschneiden von Fleisch abgestimmt und gewährleisten damit, dass ebendieses schön zart bleibt. So steht den Gaumenfreuden nichts mehr im Wege.

» Mehr Informationen

Lesen Sie jetzt weiter:

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (52 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Steakmesser – für den optimalen Cut eines hochwertigen Stücks Fleischs
Loading...

Einen Kommentar schreiben